Fiefbergen

Zwischen Probsteierhagen und Schönberg im Herzen der Probstei liegt Fiefbergen. In Aufzeichnungen wurde das Dorf 1286 erstmals erwähnt.

Zwei Neubaugebiete haben in den letzten Jahren den Anteil junger Familien deutlich erhöht und die Einwohnerzahl auf mehr als 600 anwachsen lassen.

Drei landwirtschaftliche Betriebe haben hier genauso ihren Platz wie ein Tiefbauunternehmen, sieben Windkraftanlagen, eine in der Region bekannte Schinkenräucherei und ein Landgasthof, wo man am Kamin heimische Spezialitäten genießen kann.Dorfleben wird von traditionellen Vereinigungen wie Schweinegilde und Totengilde ebenso geprägt wie von einem Motorrad- und einem Radsportclub.

Der Zusammenhalt in der Dorfgemeinschaft wäre ohne den ehrenamtlichen Einsatz der Einwohnerinnen und Einwohner und der Freiwilligen Feuerwehr nicht denkbar.

Unser Wappen ziert die Fledermaus, die in unseren Gefilden einen natürlichen Lebensraum findet. Sie bildet mit den fünf Bögen und dem Koppeltor einen Bezug auf unsere landwirtschaftlich genutzte Umgebung.

Wiesen und Felder, Wander- und Radwege in der holsteinischen Knicklandschaft, alter Baumbestand und Reetdachhäuser am Dorfteich haben einen hohen Freizeit- und Erholungswert und laden zum Verweilen ein.

Der Sportplatz am Rande der Gemeinde und zwei Kinderspielplätze bieten Möglichkeiten für Spiel und Spaß. Ein Dorfgemeinschaftshaus rundet das Angebot für Einwohner und Gäste ab.

Fiefbergen, ein l(i)ebenswertes Dorf!

(Fotos: Carsten Hahn)

Fiefbergen

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.