Sprungziele

Hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte des Amtes Probstei

Gleichstellungsbeauftragte

Standort Schönberg, Zimmer 101 (im Foyer)

Erreichbarkeit und Sprechzeiten:

Amt Probstei
Rathaus Schönberg
Knüll 4
24217 Schönberg

Zimmer 101 (Servicestelle im Foyer)

Tel.Nr.: 04344/306-1670

E-Mail: gb@amt-probstei.de

Sprechzeiten: jeden dritten Dienstag im Monat

Mir ist es wichtig, die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in beruflichen als auch in privaten Lebensbereichen zu unterstützen. Ihre Briefe und unsere Gespräche werden grundsätzlich vertraulich behandelt.

Eine hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte wird durch den Amtsausschuss gewählt und ist im Rahmen ihrer Tätigkeit frei von jeglichen Weisungen durch den Dienstherrn oder durch Vorgesetzte.  

Die Aufgaben einer Gleichstellungsbeauftragten umfassen u.a.:

  • Einbringung frauenspezifischer Belange in die Arbeit des Amtsausschusses, der Gemeindevertretungen der amtsangehörigen Gemeinden, sowie der von der Amtsdirektorin oder dem Amtsdirektor geleitete Verwaltung.
  • Prüfung von Verwaltungsvorlagen auf die möglichen Auswirkungen für Frauen.
  • Mitarbeit an Initiativen zur Verbesserung der Situation von Frauen im Amt Probstei.
  • Zusammenarbeit mit gesellschaftlichen Gruppen, Institutionen, Betrieben und Behörden, um frauenspezifische Interessen wahrzunehmen .

Ich freue mich, wenn Sie sich bei Fragen und Problemen in Sachen Gleichstellung vertrauensvoll an mich wenden. Ebenfalls werde ich Ihnen mit Rat zur Seite stehen.

Wissenswertes von der Gleichstellungsbeauftragten

Frau & Beruf (Plön) - Wer sind wir?

Mehr lesen

Vortrag Helma Sick - Warum finanzielle Unabhängigkeit für Frauen so wichtig ist

Mehr lesen

Beratungsmobil Demenz

Mehr lesen

Frau & Beruf im Familienzentrum Schönberg Ankündigungen für Oktober 2022

Mehr lesen

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.