Ausschreibungen nach VOB und UVgO

Auf die dieser Seite finden Sie die derzeit laufenden Ausschreibungen, geordnet nach Bauleistungen, Liefer- und Dienstleistungen sowie Freiberufliche Leistungen. Unter „Weitere” finden Sie gegebenenfalls Teilnahmewettbewerbe, die nicht auf Grundlage solcher Ordnungen durchgeführt werden.

Alle Angaben etwa zu Fristen und Bezugsbedingungen für Unterlagen finden Sie jeweils in den Ausschreibungen selbst.

Die Dokumente stehen Ihnen im pdf-Format zum Herunterladen zur Verfügung. Zum Anzeigen der Texte benötigen Sie den kostenlosen AdobeReader.

Ferner erhalten Sie nähere Informationen zu den vergebenen Aufträgen gemäß schleswig-holsteinischen Vergabeverordnung (SHVgVO).

Eigenerklärung zur Eignung

Das Formblatt 124 ist bei Öffentlichen Ausschreibungen den Vergabeunterlagen beizufügen.

Bei vorgeschalteten Teilnahmewettbewerben müssen die Eigenerklärungen bereits mit dem Teilnahmeantrag vorgelegt werden. 

Bei Beschränkten Ausschreibungen oder Freihändigen Vergaben können nicht präqualifizierte Unternehmen nur zur Angebotsabgabe aufgefordert werden, wenn das ausgefüllte Formblatt 124 vorliegt.

Corona-Pandemie – Aktuelle Informationen zu öffentlichen Ausschreibungen

Sehr geehrte Damen und Herren, 

aus gegebenem Anlass bitten wir Sie darum, auf die Anwesenheit bei Angebotsöffnungen, welche grundsätzlich nur bei nationalen Verfahren nach VOB zugelassen ist, bis auf Weiteres zu verzichten. 

Im Übrigen bitten wir ebenfalls darum, die Angebote nicht persönlich abzugeben. Bitte übermitteln Sie Ihre Angebote auf entweder postalischem Wege oder nutzen Sie die Briefkästen am Haupteingang des Rathauses. Diese Briefkästen werden vor den Angebotsöffnungen regelmäßig überprüft und geleert.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.