Gemeinde Köhn startet Bürgerbeteiligung für die Ortsentwicklungsplanung

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Köhn!

Für die gesamte Gemeinde Köhn wird in diesem Jahr ein Ortsentwicklungskonzept durch das Lübecker Planungsbüro BCS STADT + REGION erstellt. Im Fokus steht dabei die Frage: „Wie soll sich die Gemeinde Köhn zukünftig entwickeln?“

Die Themen reichen dabei u.a. von Bebauung und Mobilität über Grün- und Freiraum bis hin zu Angeboten für die Dorfgemeinschaft. Neben einer Bestandsanalyse führt das Planungsbüro eine umfassende Bürgerbeteiligung durch, bei der alle Bewohnerinnen und Bewohner eingeladen sind, ihre Wünsche und Ideen einzubringen und somit die Zukunft ihrer Gemeinde mitzugestalten.

Auch in Corona-Zeiten ist es wichtig, die Menschen vor Ort frühzeitig zu beteiligen und zur aktiven Mitarbeit am Planungsprozess zu motivieren. Daher hat sich die Gemeinde entschlossen, die Beteiligung zunächst mit einer Haushaltsbefragung zu beginnen. An jeden Haushalt im Gemeindegebiet wird ein Fragebogen verschickt, welcher bis zum 17. September 2021 in spezielle Postkästen in Köhn eingeworfen werden kann. Die Standorte der Postkästen sind auf der ersten Seite des Fragebogens vermerkt.

Darüber hinaus hat das Planungsbüro auf seinem Beteiligungsportal „planemit“ eine Online-Beteiligung für die Gemeinde Köhn eingerichtet. Auf https://planemit.de/koehn werden aktuelle und ausführlichere Informationen zum Beteiligungsverfahren und zu möglichen Themenbereichen bereitgestellt. Weiterhin können alle interessierten Bewohnerinnen und Bewohner bis zum 17. September 2021 Stärken und Schwächen der Gemeinde eintragen sowie Ideen für die zukünftige Entwicklung vorschlagen. Zudem wird eine spezielle Kinder- und Jugendbeteiligung angeboten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Beteiligungsplattform https://planemit.de/koehn sowie auf der Homepage der Gemeinde https://koehn-puelsen.de/. Aktuelle Hinweise erhalten Sie auch über den Mail-Verteiler des Planungsbüros. Wenn Sie in den Mail-Verteiler eingetragen werden möchten, senden Sie bitte eine Mail an waldt(at)bcsg.de (Frau Waldt).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Alwin Leber Stephanie Eilers
Bürgermeister Gemeinde Köhn              Büroleitung BCS STADT + REGION

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.