Panel öffnen/schließen

Wisch

Eines der ältesten Dörfer der Probstei ist die Gemeinde Wisch. 1216 wurde es erstmalig erwähnt.

Ob es damals an gleicher Stelle lag wie heute ist nicht sicher, denn vor der Eindeichung der Probstei 1880 wurde auch Wisch bei Sturmfluten von der Ostsee bedroht. Heute schützt ein 4,5 m hoher Deich das Land und das Dorf Wisch vor Überflutungen. Die höchste Erhebung in Wisch ist der Jägersberg mit stolzen 18 m über dem Meeresspiegel. Im Winter ist er ein beliebter Rodelberg für die Kinder der Umgebung.

Heute ist Wisch ein vom Tourismus geprägter Ort mit 3,7 km Strand, einem Campingplatz und einem Wochenendgebiet hinter dem Deich, bekannt als Ortsteil Heidkate.

In Wisch leben etwa 700 Einwohner. Den Dorfmittelpunkt bildet unser Dörpshuus mit dem angrenzenden Spielplatz. Die Kinder können in Schönberg die Grund-, Haupt- oder Realschule besuchen. Auch die gymnasiale Oberstufe wurde neu eingerichtet.

Zur Versorgung der Einwohner und Touristen haben wir einen Bäcker sowie einen kleinen Laden in Heidkate. Es gibt noch drei Gastwirtschaften in Wisch und Heidkate.

Wer die Natur genießen will kann unsere Feldwege zu fuß, mit dem Fahrrad oder auch mit dem Pferd benutzen. Sie führen durch eine abwechslungsreiche Knick- und Wiesenlandschaft bis an den Strand oder haben Verbindung zu den Wegen in den Nachbargemeinden.

Zum aktiven Mitmachen bei dem Dorfleben laden ein:

  • Freiwillige Feuerwehr mit Jugendwehr
  • Der Häkelbüddelclub
  • De Wischer Theaterlüüd
  • Die Spielplatz AG
  • Der Vermieterverein
  • Der SPD Ortsverein
  • Die Wählergemeinschaft UWW

Wisch

Moor 11, 24217 Wisch
Heinz Lamp (Bürgermeister)
04344/9160
04344/412860
Website besuchen
E-Mail senden


Einwohnerzahl: 715 (Stand: 31.12.2016)
Gemeindefläche: 920 ha