Sprungziele

Stein: Ortsentwicklungskonzept

  • Aktuelle Nachrichten

Ortsentwicklungskonzept Stein
Ihre Meinung ist gefragt –
Ideen für die zukünftige Entwicklung von Stein

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

wir wollen unsere Gemeinde für die Zukunft fit machen!
Aus diesem Grund wird derzeit mit Hilfe der inspektour GmbH aus Hamburg ein Ortsentwicklungskonzept für Stein erstellt. Als Richtlinie für die Weiterentwicklung unserer Gemeinde in den nächsten Jahren sollen alle wichtigen Themen, Wünsche und Bedarfe in das Konzept einfließen. Ein solches Ortsentwicklungskonzept erleichtert bei größeren (Bau-) Vorhaben auch den Zugang zu Fördermitteln. Das Ortsentwicklungskonzept ist ein Konzept von uns und für uns. Ihre Meinung zählt! Wir laden Sie deshalb herzlich zur Mitarbeit bei einem Ortsspaziergang, einem Workshop und einer Befragung ein:

Beteiligungsworkshop am 26. November Wann: 14 bis 17 Uhr
Wo: Gut Salzig, Stein

-       Verschiedene Themen zur Ortsentwicklung werden in kleinen Gruppen diskutiert.

-       Moderatoren helfen bei der Durchführung und sorgen dafür, dass die Ergebnisse notiert werden.

Vor dem Workshop können Sie bei einem gemeinsamen Ortsspaziergang mit inspektour und dem Bürgermeister Ideen und Anregungen zur zukünftigen Entwicklung geben:

Ortsspaziergang mit Bürgermeister und inspektour am 26. November Wann: 11 bis 13 Uhr
Wo: Dorfplatz/ Feuerwehr, Stein

Um Anmeldung für den Ortsspaziergang und für den Workshop wird gebeten bei Bürgermeister Peter Dieterich, E-Mail dieterich-stein@t-online.de, Tel. 0160-90110623.

Nehmen Sie außerdem an unserer Befragung teil! Wir verteilen pro Haushalt einen Fragebogen, natürlich würden wir uns aber freuen, wenn möglichst viele Einwohnerinnen und Einwohner Steins an der Befragung teilnehmen! Sie können auch online teilnehmen. Die Ergebnisse der Beteiligung bilden u. a. die Grundlage für die Festlegung von Zielen, Projekten und Maßnahmen für die nächsten Jahre.

Online-Fragebogen und den Fragenbogen als PDF erhalten Sie unter https://www.stein-wendtorf.de/aktuelles-artikel/ortsentwicklungskonzept-stein

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.