Die Ostseebadgemeinde Schönberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Außendienstmitarbeiter*in (m/w/d) für die Kontrolle der Straßen, Wege und Spielplätze

  • Aktuelle Nachrichten
  • Stellenangebote

Die Ostseebadgemeinde Schönberg, Kreis Plön, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Außendienstmitarbeiter*in (m/w/d) für die Kontrolle der Straßen, Wege und Spielplätze im Gemeindegebiet Schönberg incl. der Strandbereiche. Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 6 Stunden bei freier eigener Einteilung.

Die Ostseebadgemeinde Schönberg, Kreis Plön, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

 

Außendienstmitarbeiter*in (m/w/d)

für die Kontrolle der Straßen, Wege und Spielplätze

 

im Gemeindegebiet Schönberg incl. der Strandbereiche. Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 6 Stunden bei freier eigener Einteilung.

Gesucht wird eine zuverlässige und selbständig arbeitende Person mit technischem Sachverstand zur Erfassung und Protokollierung von Schäden im Bereich der Bürgersteige und Straßenverkehrsflächen im gesamten Gemeindebereich. Erforderlich ist eine intervallartige Sicht- und Funktionskontrolle.

Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der persönlichen und fachlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 2 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Gemeinde Schönberg ist um die berufliche Förderung von Frauen im Sinne des schleswig-holsteinischen Gleichstellungsgesetzes bemüht. Frauen sollen sich deshalb von dieser Stellenausschreibung besonders angesprochen fühlen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften besonders berücksichtigt.

 

Sollte die Ausschreibung Ihr Interesse geweckt haben, erwarten wir Ihre Bewerbung per E-Mail an personal(at)amt-probstei.de bis zum 24.05.2021

 

Gemeinde Schönberg - Der Bürgermeister –

Knüll 4, 24217 Schönberg

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.